Physikexperiment “Wellenpendel” – Universität Innsbruck

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutz­erklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit 16 einzelnen Pendeln, gut aufeinander abgestimmt, demonstriert die Universität Innsbruck faszinierende Welleneffekte. Stößt man die Kugeln dieses Pendels an, so schwingen sie zunächst recht unauffällig hin und her, aber nach kurzer Zeit wird ein klares Muster erkennbar. Dieses spannende Phänomen lässt sich durch die unterschiedlichen Längen der Schnüre erklären - je länger der Faden, desto länger dauert eine Schwingung.
Eingereicht von:
Universität Innsbruck

Du kennst 
ein cooles 
Tech-Video?
Sende uns 
den Link 
zum Video.
Tippe dazu 
 einfach auf 
 Clippy!

Das könnte dich auch interessieren:

Von Instagram

Du kennst ein cooles Tech-Video?

Schick uns den Link und wir teilen es hier!

Ask a scientist.

Wie kommt der Strom ins E-Bike? Was kann der klügste Roboter? Warum ist mein Internet heute so langsam? Oder brennt dir eine ganz andere Frage unter den Nägeln? Stelle sie hier!