Symbolbild für Unterricht von Lehrerin für Energiesysteme

Was macht man als Lehrerin für Energie­systeme? | 4 Fragen an Nanna Nora Sagbauer

Von LET’S TECH am 27.04.2021

"Als Technikerin stehe ich nie still", sagt DI Nanna Nora Sagbauer. Wie diese ständige Weiter­entwicklung als Lehrerin für Energie­systeme aussieht und warum Technik auch kreativ sein kann, verrät sie dir hier!
Nanna Nora Sagbauer, Lehrerin für Energiesysteme
DI Nanna Nora Sagbauer ist Lehrerin für Energie­systeme an der HTL Hollabrunn.

1. Was macht man als Lehrerin für Energie­systeme?

Ich unterrichte Themen wie Energie­versorgung der Zukunft, Haus­installationen und intelligente Gebäude, genauso wie das Fach „Soziale und Persönliche Kompetenz“ und die unver­bindliche Übung „Technik-Kreativ“ in unserem Makerspace, den ich mit einem Kollegen auch leite. Meine Schülerinnen und Schüler in der HTL sind ca. 14 bis 19 Jahre alt.

2. Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?

In der Schule halte ich meine Stunden in der Klasse, den EDV-Räumen oder betreue eine Gruppe Schülerinnen und Schüler im Labor. In den Pausen plaudere ich mit meinen Kolleg*innen oder bereite meinen nächsten Unterricht vor. An den Nachmittagen habe ich meist unterrichtsfrei und kann mir die Zeit für Vorbereitungen oder Verbesserungen von Abgaben selbstständig einteilen. Ich mache diese Sachen dann oft am Abend. So kann ich meinen Job, meine Familie und meine Hobbys gut vereinbaren.

3. Welche Ausbildung braucht man für den Beruf Lehrerin für Energie­systeme?

Um in einer HTL zu unterrichten, braucht man ein abge­schlossenes technisches Studium und einige Jahre Berufserfahrung. Ich habe das Bakkalaureat Elektrotechnik und das Master­studium Energie­technik an der TU Wien gemacht. Eine zusätzliche päda­gogische Aus­bildung musste ich parallel zu den ersten beiden Unterrichts­jahren absolvieren.

4. Was findest du an deinem Beruf am schönsten?

Als Technikerin stehe ich nie still. Ich entwickle mich ständig weiter. Ich begleite junge Menschen auf ihrem Weg ins Erwachsenen­leben, und das finde ich sehr spannend. Ich versuche den Schülerinnen und Schülern eine Begeisterung für Technik zu vermitteln und diese zu fördern.

Bei Nicole Kögler ist diese Begeis­terung für Technik schon ange­kommen – hier erfährst du, wie ihr Alltag als Waagen­technikerin aussieht!

Let's role!

Das könnte dich auch interessieren:

Von Instagram

Girls! Tech Up - Projektpartner

Ask a scientist.

Wie kommt der Strom ins E-Bike? Was kann der klügste Roboter? Warum ist mein Internet heute so langsam? Oder brennt dir eine ganz andere Frage unter den Nägeln? Stelle sie hier!