Dominik Ritzinger, IT-Systemadministrator bei Tyromotion

Was macht man als IT-System­administrator? | 4 Fragen an Dominik Ritzinger

Von LET’S TECH am 27.04.2021

Software oder Hardware? Als IT-Systemadministrator entscheidest du dich nicht für eines: Du hast fast täglich mit beidem zu tun. Aber was macht man als IT-Systemadministrator nun genau? Wie sieht dieser Job genau aus? Warum er so abwechslungsreich ist und was ihn sonst noch so besonders macht, erzählt uns Dominik Ritzinger von Tyromotion!

IT-Systemadministrator bei Tyromotion GmbH – aber was macht Tyromotion überhaupt?

Die Mission von Tyromotion ist klar: die Lebensqualität von Menschen zu verbessern. Und das nicht nur kurzfristig. Sondern nachhaltig. Wie das gelingen kann? Durch technologiegestützte Rehabilitationsgeräte – in anderen Worten: durch die Verknüpfung von Medizin mit Robotik. Denn Rehabilitation heißt, dass Menschen mit langwierigen Erkrankungen – zum Beispiel nach einem Schlaganfall – darin unterstützt werden, dass es ihnen wieder besser geht. Und Tyromotion liefert hier Unterstützung in Form von neuen Technologien. Technologien, die die Rehabilitation nicht nur leichter, sondern auch spannender machen.

Mit AMADEO zum Beispiel können Hand- und Fingerbewegungen trainiert werden – mit Gaming-Elementen, Kraftmessung und mehr. Die Bewegungen werden von einem Computer erfasst; am Bildschirm kannst du sie auf verschiedene Arten beobachten. Aber dahinter steckt ein langer Entwicklungsprozess. Damit der rundläuft, muss firmenintern alles rundlaufen. Und dafür gibt es Dominik Ritzinger.

Etwas lädt auf einem Bildschirm: Damit hat ein IT-Systemadministrator täglich zu tun.
Egal, ob nun der Computer immer wieder abstürzt oder eine Installation einfach nicht funktioniert: Troubleshooting ist Dominik Ritzingers Alltag. | Credits: Unsplash

1. Was macht man als IT-System­administrator?

Man ist zuständig für jegliche IT-Infrastruktur innerhalb einer Firma. Das beinhaltet Clients, Server, Netzwerke, Telefonie, Datenschutz und alle anderen Dinge, die anfallen. Grundlegend kann man sagen, dass es 2 Hauptaufgaben gibt: Instandhaltung/Optimierung der Infrastruktur und Troubleshooting von User-Problemen.

2. Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?

In der Früh beginne ich meistens am Arbeitsweg meine E-Mails zu checken, um dementsprechend den Tag zu planen – man muss die IT-internen Projekte nämlich immer mit den Usern in Einklang bringen. Das heißt, dass meine Arbeitskolleg*innen mit ihren kleinen und großen „Problemen“ im IT-Bereich zu mir kommen. Danach verläuft eigentlich jeder Tag anders. Prinzipiell werden aber eigene Projekte gemacht und Tickets, die von den Usern hereinkommen, bearbeitet (Tickets sind E-Mail-Anfragen für technischen Support).

3. Welche Ausbildung braucht man für den Beruf IT-Systemadministrator?

Ein IT-Studium ist von Vorteil, jedoch kann man – wie in meinem Fall – mit einem überdurchschnittlichen Hobbywissen leicht ins Berufsfeld einsteigen. Es geht nämlich hauptsächlich ums Lösen von Problemen, wofür man theoretisch nur gewisses Vorwissen bzw. eine gewisse Begabung braucht. Zusätzlich gibt es verschiedene Abstufungen und Arbeitsbereiche wie in den meisten anderen IT-Jobs (Junior-/Senior-Posten).

Problemlösen – das ist es auch, was Alexander Pirker an seinem Beruf so liebt. Welcher Job das ist? Das erfährst du hier!

Dominik Ritzinger, IT-Systemadministrator bei Tyromotion
Auch wenn man ihn wahrscheinlich nicht unbedingt braucht, um als IT-Systemadministrator zu arbeiten: Der Hut steht ihm gut. | Credits: Tyromotion

4. Was findest du an deinem Beruf am schönsten?

Dass man gleichermaßen mit Hard- und Software arbeitet, man ständig versucht „sein eigenes“ Netzwerk zu optimieren und jeden Tag mit neuen Problemen zu tun hat. Somit hält sich das Repetitive in Grenzen und zusätzlich kann man in jeglichen Branchen arbeiten, da die IT immer etwas gesondert vom eigentlichen Firmenalltag ist – somit hat man viel flexiblere Jobmöglichkeiten. 

Dominik Ritzinger ist als IT-Systemadministrator für Tyromotion GmbH tätig. Auch Veronika Strauß ist Teil der Tyromotion-Family – mehr über ihren Job als Software Testing Engineer erzählt sie uns hier!

Das könnte dich auch interessieren:

Von Instagram

Ask a scientist.

Wie kommt der Strom ins E-Bike? Was kann der klügste Roboter? Warum ist mein Internet heute so langsam? Oder brennt dir eine ganz andere Frage unter den Nägeln? Stelle sie hier!